Menü

Maria vom Herzen Jesu – Neulehe

Herz Jesu – Lehe

St. Amandus - Aschendorf

St. Nikolaus – Rhede

St. Bernhard – Brual

St. Joseph – Neurhede

Gottesdienste

Orte & Uhrzeiten

Seelsorge

Unser Seelsorgeteam

Brückenbote

Aktuelle Informationen

Pfarrbüros

Unsere Pfarrbüros

Willkommen



Liebe Gemeinden!
Jesus sendet seine Jünger aus, immer zu zweit und ohne sich vorzubereiten oder lange Planungen anzustellen. In die Welt hinausgehen und machen, so lautet der Auftrag. Viele Menschen aus unseren Gemeinden haben diesen Auftrag angenommen und engagieren sich in vielfältiger Weise. Sei es in unseren Gremien, Vereinen, Verbänden und Gruppen oder auch allein und ganz im Verborgenen. Damit unser christliches miteinander als Gemeinde jedem nützt, ist es wichtig, dass wir uns gegenseitig im Blick haben.
Immer mehr Menschen haben in dieser Zeit Sorge um das tägliche Auskommen. Die Lebensmittel und die Dinge des täglichen Lebens werden immer teurer. Viele Menschen machen sich Sorgen wegen der immer höher werdenden Lebenshaltungskosten.
Sich senden zu lassen heißt sich berühren zu lassen von der Not anderer. Dies erleben wir zur Zeit in unseren

Gemeinden, viele Spenden für die Tafel kommen zusammen. Die Helferinnen und Helfer der Tafel berichten von Freude, ja sogar von Rührung der Tafelkunden. Sie haben durch diese Unterstützung nicht das Gefühl etwas geschenkt zu bekommen, sie haben das Gefühl wahrgenommen, ja ernstgenommen zu sein. Sie leben nicht von Resten, sondern von geteilten Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfes. Das ist ein Zeichen der Solidarität, ja der Nächstenliebe. Lassen wir uns senden von Jesus. „Heilt die Kranken und sagt ihnen: Das Reich Gottes ist euch nahe!“ So hören wir es im heutigen Evangelium.
Ich wünsche uns allen den Mut, bei allen Veränderungen und Herausforderungen unserer Zeit den Blick für den Auftrag Jesu nicht zu verlieren. Wir sind gemeinsam als Volk Gottes unterwegs durch unsere Zeit. „Mach mit!“

Eine gesegnete Woche wünscht
Diakon Martin Hagedorn

 

(Bild: Factum/ADP  In: Pfarrbriefservice.de)

Aktuelles

Brief des Bischofs zu den Strukturen unserer Pfarreiengemeinschaft

Am vergangenen Wochenende ist in den Heiligen Messen ein Brief unseres Bischofs verlesen worden, der nun in voller Länge hier nachzulesen ist: weiterlesen

Jubiläum Hospiz

Im Sterben nicht allein – in der Trauer gehalten Schwerkranke begleiten, Sterbenden nahe sein, ihr Leid mittragen und aushalten, weiterlesen

Angebote für Flüchtlinge | Aktionen für den Frieden

Flüchtlingscafe Liebe Gäste aus der Ukraine, die Pfarreiengemeinschaft Aschendorf/Rhede möchte Ihnen die Gelegenheit bieten, weiterlesen

Aktuelle Hinweise