Menü

Patenschaften

Mali-Projektgruppe

Wir sind ca. 10 Personen, die die Partnerschaft unserer Gemeinde mit dem Bistum Mopti in Mali pflegen. Wir organisieren verschiedene Aktionen während des Jahres, um Geld für die Unterstützung der Christen in Mopti zu sammeln.

Begonnen hat diese Partnerschaft mit dem Weltjugendtag 2005 in Köln, zu dem wir 10 Jugendliche aus Mopti eingeladen haben. Seit dem sind wir bereits mehrmals zu einem Gegenbesuch in Mali gewesen.

Arbeitsgruppe Litauen

Seit 1997 besteht unsere kleine, aber höchst aktive Gruppe. Wir sehen die immer noch bestehende Not und soziale Schieflage in Litauen, und wollen als Christen mit einfachen, bescheidenen Mitteln helfen. Wer Interesse an gelebter und aktiver Völkerverständigung hat, ist herzlich eingeladen, mitzutun.

Unsere Aufgaben:

  • Auf- und Ausbau des Kontaktes mit der katholischen Kirchengemeinde in Kaisyadoris / Litauen
  • Jugendbegegnung in den unterschiedlichsten Formen ermöglichen
  • Organisation und Durchführung regelmäßiger Hilfstransporte

Aktionen im Lauf des Jahres
Nach Möglichkeit organisiert der AK einmal im Jahr einen Hilfstransport in unsere Partnergemeinde. Zumeist bringen wir Krankenhaus- und Pflegeartikel, Bettwäsche und oder Schulmöbel nach Litauen. Über die Jahre ist ein guter Kontakt mit einer ungefähr gleichgroßen Gruppe litauischer Gemeindemitglieder entstanden. Seit fünf Jahren hat sich das Ziel des AK erweitert. Die Gemeinden auf deutscher wie auf litauischer Seite sollen sich kennen und schätzen lernen. Und dies über alle gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und sprachlichen Grenzen hinweg. Dieses erweiterte Ziel versuchen wir durch einen verstärkten Kontakt der Jungend beider Gemeinden zu erreichen. Begonnen hat es im Jahr 2004. Gut 30 Kinder und Jugendliche nahmen am Zeltlager des Gemeindeverbundes Rhede-Brual-Neurhede teil. Im Jahre 2006 (siehe Fotos oben) erfolgte der Gegenbesuch in Litauen. Eben so viele Jugendliche aus unserem Gemeindeverbund haben eine Woche in Kaisydoris verbracht. In den Zwischenjahren haben wir stets Jugendliche mit auf die Hilfstransportfahrten nach Litauen genommen.